Fachgruppe Ornithologie Großdittmannsdorf

Der geplante massive Ausbau der S 58 zwischen Weixdorf und Bärnsdorf gefährdet die Schutzgüter der Moritzburger Kleinkuppenlandschaft.
Droht einem zentralen Teil der Kuppenlandschaft eine Autobahnquerspange?


Startseite
Über uns
Termine
Themen
Torfabbau
Ausbau Querweg (S58)
Sturmbiotope
Intensivierung der
Landwirtschaft
Weißstorch im LSG
Projekte
Facharbeit
Öffentlichkeitsarbeit
Bilder
Links
Kontakt

Kinder & Jugend Natur-AG

Der sogenannte Querweg (Alte Moritzburger Straße) zwischen Weixdorf, der Anschlussstelle Marsdorf und Bärnsdorf ist eine wenig befahrene Landstraße, welche - nach nunmehr verworfenen Planungen zu einem Güterverkehrszentrum - in den 1990er Jahren zur Staatsstraße heraufgestuft wurde. Nun plant das Autobahnamt Sachsen, im Auftrag des Freistaates, einen massiven Ausbau. Doch der in einer Vorplanung beschriebene Ausbau (sog. Vorzugsvariante) ist mit dem Schutz des sensiblen und landschaftlich reizvollen "Marsdorfer Dreieck" unverträglich.
NABU, BUND, Grüne Liga, Landesverein Sächischer Heimatschutz, Verkehrsclub Deutschland, ADFC und der Verein Sächsischer Ornithologen sowie die Bürgerinitiative zum Ausbau der S 58 setzen sich gemeinsam für einen behutsamen Ausbau ein, der die Landschaft und Natur weniger stark in Mitleidenschaft ziehen würde.
Eine im Oktober 2011 in den Landtag eingereichte Petition zur (Wieder)Abstufung zur Kreisstraße wurde im Mai 2012 vom Petitionsausschuss (positiv) zur Berücksichtigung an die Staatsregierung überwiesen (siehe unten).

Die neueste Planung, direkt an die S58 auch eine neue Autobahnanschlussstelle an die A4 zu bauen (AS Weixdorf), würde - in Kombination mit der erheblichen Erweiterung des Gewerbegebietes Promigberg - eine Vervielfachung des Verkehrsaufkommens bedeuten und zu einer faktischen Autobahnquerspange führen. Es handelt sich hierbei allerdings noch um einen Planungsauftrag der Landeshauptstadt Dresden mit offenem Ausgang. Die Anschlussstelle sollte deshalb außerhalb des EU-Vogelschutzgebietes direkt an das Gewerbegebiet Promigberg gebaut werden oder beim Bau der Anschlussstelle an der S58 die Schließung der Anschlussstelle Marsdorf erfolgen. Beide Alternativen würden schließlich einen grundlegenden Aus- und Neubau der S58 überflüssig machen - eine kostensparende Sanierung und leichte Verbreiterung würde schließlich zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit genügen.


Folgende Beiträge sind verfügbar:

Stratmann, Lars (2012)
Umweltplanungsrechtliche und -praktische Aspekte zum geplanten Ausbau der S 58 (Langfassung des Tagungsbandbeitrages)
pdf (1,4 MB)

ADFC Dresden, BUND Dresden, Grüne Liga Dresden, Landesverein Sächsischer Heimatschutz, NABU-Regionalverband Meißen-Dresden (21.10.2011)
Petition zur Abstufung der S58 zur Kreisstraße
pdf (0,5 MB)
Antwort des Petitionsausschusses (22.05.2012)
pdf (0,2 MB)
Antwort des SMWA (12.11.2012)
pdf (0,5 MB)

BUND Dresden, Grüne Liga Dresden, Landesverein Sächsischer Heimatschutz, Naturschutzbund Sachsen (NABU), NABU-Fachgruppe Ornithologie Großdittmannsdorf, Verkehrsclub Deutschland (Ortsgruppe Dresden), Verein Sächsischer Ornithologen (2011)
Öffentliche Tagung: Straßenbau und Landschaftsschutz -
Die Staatsstraße S58 im Landschaftsschutzgebiet "Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" - eine verkehrsökologische Betrachtung
Mehr Informationen zur Tagung

NABU-Fachgruppe Ornithologie Großdittmannsdorf (2011)
Vortrag: Marsdorfer Dreieck und Bärnsdorfer-Marsdorfer Kleinkuppen - eine schutzwürdige Landschaft im Dresdner Norden
pdf (4,5 MB)

NABU Sachsen (2011)
Vortrag: Kurzvorstellung der Ausbauplanungen zur Staatsstraße S58 Weixdorf - Bärnsdorf
pdf

Bürgerinitiative zum Ausbau S58 (2011)
Anwohner sind erneut in großer Sorge: Planungen zu neuem A4-Autobahnanschluss bei Weixdorf und Ausbau der S58 müssen unbedingt zusammen betrachtet werden
pdf

Stadtrat Dresden - Unterlagen zum Stadtratsbeschluss Autobahnanschlussstelle Weixdorf, März 2011 (externer Link, ggf. aktualisieren)
http://ratsinfo.dresden.de/vo0050.php?__kvonr=2524&voselect=1074

Bürgerinitiative zum Ausbau S58 (2010)
Betrachtungen zum geplanten Ausbau der Staatsstraße S 58 westlich von Weixdorf: zwischen Bärnsdorf (S 96) und Weixdorf (BAB 4)
pdf

Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Sachsen; Landesverein Sächsischer Heimatschutz (2010)
Brief an die Fraktionen des Sächsischen Landtages
pdf

Dauderstädt, U. (2009)
Mit vereinten Kräften für den Erhalt der Moritzburger Kleinkuppenlandschaft. NABU und Sächsischer Heimatschutz wandten sich an Stanislaw Tillich. In: NABU-Report 2009. Naturschutz in Sachsen. NABU-Landesverband Sachsen, S.47-49.
pdf

Schrack, M.; Uhlich, H. (2008)
Der Buckenberg Volkersdorf im Landschaftsschutzgebiet "Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" - Dokumentation des Ringens um den Erhalt einer in Mitteleuropa einmaligen Landschaft. In: Schrack, M. (Hrsg.): Der Natur verpflichtet. Projekte, Ergebnisse und Erfahrungen der ehrenamtlichen Naturschutzarbeit in Großdittmannsdorf. Sonderheft. Veröffentlichungen des Museums der Westlausitz Kamenz. Kamenz. S. 7-38;
pdf

Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Sachsen (2008)
Stellungnahme zum Strassenbauprojekt S 58 Bärnsdorf-Weixdorf - Ausbau westlich Weixdorf. August 2008
Stellungnahme Langfassung (pdf) / Stellungnahme gekürzt (pdf)

Pressestimmen:

Sächsische Zeitung (31.12.2009)
Neue Straße von Weixdorf nach Marsdorf geplant
pdf

Sächsische Zeitung (09.12.2009)
Geplanter Ausbau der S58 bereitet Sorge
pdf

Dresdner Neueste Nachrichten (07.12.2009)
Alte Moritzburger soll für Tempo 70 ausgebaut werden
pdf


Externe Links zu den relevanten Schutzgebieten:

Verordnung des Landkreises Meißen zur Festsetzung des LSG "Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" vom 29.10.1998 (LH Dresden)

Grundschutzverordnung des europäischen Vogelschutzgebietes (SPA) "Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" vom 19.10.2006 (RP Dresden)

Karte SPA "Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" (LfUG)

Gebietscharakteristik SPA "Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" (SMUL)

Weitere Informationen zum SPA "Moritzburger Kleinkuppenlandschaft" auf der Homepage des Sächsischen Umweltministeriums (SMUL)


Variante nahe der jetzigen Trasse
"Vorzugsvariante" des Autobahnamtes




Der Querweg zwischen Weixdorf und Bärnsdorf (S58) passt sich derzeit noch der Landschaft an.
Es sollte nur ein landschaftsschonender und damit auch kostensparender Ausbau erfolgen.


weitere Beiträge zum Thema Straßenbau und Flächenversiegelung:

Flath, S. (2004)
Ein Land verschwindet unter Beton. In: Kompakt 3/2004, S. 3 (SMUL)
pdf

Fachgruppenmitglieder zur
Heckenpflanzung bei Marsdorf

Die Kinder & Jugend-Natur AG
auf Exkursion

Moritzburger Kleinkuppenlandschaft

Moorwaldgebiet
Großdittmannsdorf


Impressum